Reisen

Portugal – ein Land, das alle Sinne verwöhnt

Portugal Ratgeber
998views

Das kleine Land stellt den westlichsten Punkt Kontinentaleuropas dar. Seit Langem verfügt es über eine große Fan-Gemeinde, die vor allem die ausgedehnten, feinsandigen Strände an der Algarve zu schätzen weiß. Darüber hinaus besticht Portugal mit einem faszinierenden Reichtum an historischen Sehenswürdigkeiten, darunter viele prachtvolle Kirchen und pompöse Schlösser. In malerischen Fischerdörfern vor der Kulisse des Atlantischen Ozeans, beeindruckender Steilküsten und traumhafter Lagunenlandschaften genießen Urlauber kulinarische Köstlichkeiten.

Weingenuss in Portugal

In zahlreichen Weinregionen werden jahrhundertealte Klassiker wie Madeira, Port- und Rotwein produziert, die von Weinkennern als etwas schwerfällig bezeichnet werden. Aufgrund gewachsenem Qualitätsbewusstsein sowie neuer Techniken haben die edlen Tropfen jedoch mittlerweile ein hohes Niveau erreicht. Heute überzeugen sie mit einer erstaunlichen Frische sowie Eleganz – und das zu einem erstklassigen Preis-Genuss-Verhältnis.

Zu den herausragenden Tropfen Portugals zählt der Quinta das Arcas Wein. Er stammt vom gleichnamigen, familiengeführten Weingut, dessen Anbauflächen sich auf verschiedene Regionen des Landes verteilen. Bei diesem Vinho Verde handelt es sich um einen spritzigen, leichten, erfrischenden Sommerwein. Der Familienbetrieb stellt außerdem erstklassige edle Tropfen mit saftigem, weichem Geschmack her. Sie stammen aus der Provinz Alentejo, der früheren Kornkammer Portugals.

Traditionelle Köstlichkeiten

Je nach Region genießen Reisende individuelle kulinarische Spezialitäten, die ausnahmslos den Gaumen verwöhnen. In Portugal lassen sich köstliche Speisen kennenlernen, darunter:

  • Feijoada à transmontana – der portugiesische Bohneneintopf aus der Region Trás-os-Montes gehört zu den traditionellen Gerichten des Landes; neben roten Bohnen zählen Schweinefleisch und die würzige Chorizo-Wurst zu den Hauptzutaten
  • Francesinha – hierbei handelt es sich um ein außergewöhnlich reichhaltiges Sandwich mit hohem Sättigungsfaktor aus der Stadt Porto; Brot wird mit Wurst, Schinken und gebratenem Fleisch, meist Steak, belegt, mit Käste überbacken, hinzu kommt eine herzhafte Soße; in der Regel wird es mit Pommes Frites serviert
  • Pastéis de Belém – Liebhaber süßer Speisen finden in den kleinen, mit Pudding gefüllten Törtchen aus Lissabon höchsten Geschmacksgenuss; das Rezept aus dem Jahr 1837 stammt aus einem portugiesischen Hieronymitenkloster und wird streng geheim gehalten

Kulinarische Schätze Portugals

Die italienische Toskana ist berühmt für ihren Reichtum an Kräutern, deren herrlicher Duft uns auf Spaziergängen begleitet. Portugal steht ihr in diesem Bereich in nichts nach – wilder Oregano, immergrüner Lorbeer und aromatisches Basilikum verwöhnen unseren Geruchssinn. Und nicht nur das: Sie verleihen jeder Speise eine persönliche Note und sind ein fester Bestandteil der portugiesischen Küche.

Gleiches gilt für Olivenöl, das vor allem im Hinterland der Algarve gewonnen wird. Während der Erntezeit im November und Dezember herrscht in den Olivenbaumhainen reges Treiben. Im Frühling und Sommer erwarten sie Wanderer mit einem entspannenden Flair. Bei einem Picknick im Schatten alter, knorriger Bäume vergisst man leicht die Zeit.

Augenschmaus

Die Verwöhnung unserer Augen kommt in Portugal gleichfalls nicht zu kurz. Das Land besitzt unzählige Naturschönheiten, allen voran das Flusstal des Douro zwischen Barca d‘Alva und Porto. Bei einer Flusskreuzfahrt bieten sich faszinierende Ausblicke auf die üppig grüne Berglandschaft mit zahlreichen Rebgärten.

Der einzige Nationalpark Portugals namens Parque Nacional da Peneda-Gerès hält mit seinem Stechpalmenwald ein wunderschönes Highlight bereit. Faszinierend sind auch die kleinen Bäche und Flüsse, deren Wasser sprudelnd über Kaskaden ins Tal fließt.

Im Geopark Naturtejo Mundial da UNESCO kommen Augen und Nase gleichzeitig auf ihre Kosten. Die frische Bergluft geht mit einem Hauch von Lavendel, Rosmarin sowie Pinien einher. In der angenehm ruhigen Atmosphäre des Parks lassen sich Adler, Geier und Schwarzstörche beobachten.

Fantastische Sehenswürdigkeiten

Liebhaber einzigartiger Bauwerke finden ihr Paradies in vielen Städten Portugals, darunter Guimarães. Das gesamte historische Zentrum befindet sich auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste. Als eine herausragende Sehenswürdigkeit gilt die Citãnia de Briteiros, eine Ruinenstadt aus der Keltenzeit.

Zu den beeindruckendsten Attraktionen der Landeshauptstadt Lissabon gehört das Kloster Mosteiro dos Jerònimos aus dem 17. Jahrhundert. Insbesondere die detailreichen Fresken und Steinverzierungen ziehen alle Blicke auf sich.

 Eine spannende Straßenbahnfahrt verspricht die Linie 29 in Lissabon. Sie führt durch enge Gassen, wobei bis zu 13-prozentige Steigungen für Nervenkitzel sorgen. Daneben entdeckt man berühmte Sehenswürdigkeiten, darunter die Kathedrale Sé Patriarcal sowie die Basílìca des Estrela.

Leave a Response