ReisenUrlaub

Urlaub in der Toskana im Herbst

Toskana Urlaub
48Ansichten

Die Toskana liegt in Italien und ist eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Das ganze Jahr über ist die Region im Westen von Italiens ‘Stiefel’ ein Paradies für Kunst- und Kulturliebhaber, Strandbegeisterte und Genießer. Der Toskanische Herbst ist hingegen besonders berühmt für die vielen Feste, die hier stattfinden. Eigentlich gibt es in der Toskana ganzjährige besondere Tage, an denen etwas gefeiert wird. Wir geben heute einige Reise Infos und Tipps für Erlebnisse, die Ihr in der Toskana im Herbst erleben könnt:

Trüffelmarkt in San Giovanni d’Asso

Der Herbst steht ganz im Zeichen der edlen Pilz-Knolle ‘Trüffel’. Die Trüffel der Toskana gelten weltweit als hervorragende Delikatesse mit aromatischer Vielfalt und einem einzigartigen Geschmackserlebnis! Im Herbst startet ab Oktober die Trüffelsaison in der Toskana und damit auch der Trüffelmarkt in San Giovanni d’Asso. In dieser kleinen Stadt im Herzen des Val d’Orcia, an der Grenze zwischen Umbrien und der Toskana, findet jedes Jahr ab Ende Oktober und den ganzen November hindurch an jedem 2. Wochenende der Trüffelmarkt statt.

Die Landschaft der Crete senesi ist bekannt für ihre reichen Vorkommen des weißen Trüffels und so wird dieser auf dem Trüffelmarkt mit einem großartigen Rahmenprogramm präsentiert. Es gibt Lesungen, Vorträge, Weinverkostungen, Musik und Tanz. Der ‘Mercato del Tartufo’, wie der Trüffelmarkt in San Giovanni d’Asso heißt sorgt zudem für einen unvergleichlichen Trüffelduft, der durch die gesamte Stadt zieht.

Trüffelfestival in San Miniato in Mugello

Mugello ist eine sehr schöne und unvergleichliche Landschaft in der Nähe von Florenz. Mugello grenzt nördlich an die Emilia Romagna. In Mugello begann eine kleine Revolution, was den weißen Trüffel angeht. Das Trüffelfestival in San Miniato in Mugello wird seit 1969 jedes Jahr gefeiert. Du kannst hier Ausstellungen rund um den Weißen Trüffel besuchen aber auch schlemmen und genießen.

Es werden auch andere lokale Spezialitäten, insbesondere Wein und Käse probieren. Das berühmte italienische Olivenöl aus der Toskana wird hier ebenso verkauft, wie der Trüffel selbst. Übrigens: ein Kilo weißer Trüffel kostet ungefähr 9.000 € – ein Schnäppchen, oder?

Ein Besuch in Florenz im Herbst

Viele Menschen zieht es im Herbst wegen der schönen Farben und des angenehmen (nicht zu heißen) Wetters in die Toskana. In dieser Zeit organisieren viele Kunstgalerien und Museen Veranstaltungen, oft kostenlos oder zu reduzierten Preisen! Du kannst an Konzerten teilnehmen oder kulturelle Ausstellungen besuchen.

Auch ein Spaziergang unter der Pergola an der Piazza della Signoria ist ein Erlebnis: im Herbst in Florenz draußen zu sitzen, mit einem Glas Chianti und Arancini (Reisbällchen) in der einen Hand und dem Blick auf den Palazzo Vecchio direkt neben dir, das ist einfach herrlich! Florenz hat sehr nette kleine Läden, in denen du alles von Luxusmarken bis hin zu einzigartigen Souvenirs finden kannst.

Magst du es etwas interaktiver? Dann empfehlen wir dir, Florenz mit einer Tablet-Tour zu erkunden: Die Hot Spots der Innenstadt auf einer interaktiven Schnitzeljagd entdecken und so mehr über die Geschichte von Florenz erfahren. Das ist garantiert interaktiver als jede Stadtführung auf herkömmliche Weise.

Mit dem Wohnmobil in die Toskana im Herbst

Italien galt früher als DAS Urlaubsland der Deutschen. Man sah zu Ferienbeginn insbesondere im Sommer kilometerlange Schlangen auf den Autobahnen, bestehend aus Caravans und Wohnmobilen. Auch heute erfreut sich Italien und besonders die Toskana großer Beliebtheit für Womo-Fans. Wenn du auch gern mit dem Wohnmobil unterwegs bist, empfehlen wir dir, die Toskana im Herbst zu besuchen. Die Autobahnen sind etwas leerer und die Zufahrten zu Camping Plätzen ebenso.

Im Herbst ist die Toskana noch recht angenehm von den Temperaturen her und gleichzeitig sind die Campingplätze nicht mehr so überfüllt, wie in den Sommermonaten. An der Küste findest du alle paar Kilometer interessante “Campeggios” – dank der sozialen Medien und des Internets ist eine Suche nach einem geeigneten Camping-Platz heutzutage denkbar einfach.

Geheimtipp: Private ‘Campeggios’

Ganz besonders sind die in Italien sehr bekannten ‘Aggri-Turismos’. Dabei handelt es sich um Ländereien wie z.B. Olivenhaine oder Weingüter, die heute neben der Produktion von edlen Ölen und Weinen auch Touristen beherbergen. Dies geht oft in Form von Camping-Plätzen einher.

Der große Vorteil von diesen kleinen, privaten Plätzen liegt auf der Hand: keine überfüllten Camping Parzellen und nervigen Nachbarn. Nachteil ist, dass diese Plätze oft im Voraus schon vollbelegt sind. Im Herbst hast du aber evtl. Glück und findest ein beschauliches Fleckchen Erde inmitten von Olivenbäumen und der Natur.

Fazit

Im Herbst ist in der Toskana vom Angebot und Entertainment her noch immer sehr viel los. Während sich Deutschland buchstäblich für den Winter einmottet und meist im Regen versinkt, herrschen in der Toskana in der Regel noch viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Ein Urlaub in der Toskana im Herbst ist also absolut empfehlenswert.

Eine Antwort hinterlassen