Business

Einrichtungstipps: So richten Sie Ihren Massagesalon richtig ein

Massage Salon einrichten
96Ansichten

Die Umgebung hat einen starken Einfluss auf die Gemütslage der Menschen. Deswegen ist es wesentlich, dass Sie sich dessen bewusst sind und die Einrichtung Ihres Massagesalons dementsprechend gestalten. Denn Ihre Kunden werden hauptsächlich zu Ihnen kommen, um sich mal richtig entspannen zu können. Dazu trägt nicht nur Ihre Behandlung an sich bei, sondern auch die Umgebung. Deswegen finden Sie hier einige praktische Tipps für die Einrichtung.

Eine bequeme Massageliege

Zuallererst ist es wichtig, dass die Massageliege bequem ist. Dabei soll es weder zu hart noch zu weich sein. Denn zu weich macht es für Sie schwieriger, die Behandlung richtig auszuführen, während es zu hart unbequem für den Kunden ist. Außerdem soll die Massageliege auch praktisch für Sie sein, denn Sie sollen vorbeugen, selbst Rückenschmerzen oder andere Probleme zu entwickeln, da Sie in einer falschen Haltung arbeiten sollen. Wenn Sie keine klinisch weiße Massageliege möchten, sondern es farblich gern mit zum Beispiel der Farbe Ihrer Wände abstimmen möchten, sollten Sie sich mal die Massageliegen von Bellezi anschauen. Denn diese werden von einem schönen Design einerseits und einer hohen Qualität andererseits geprägt.

Die Farben in Ihrem Massagesalon

Über die Farbe sollen Sie gut nachdenken. Denn die Farbe vermittelt ein bestimmtes Gefühl bei Ihren Kunden. Sehr helle Farben finden Sie vielleicht schön, aber wenn es zu auffällig ist, kann es Ihren Kunden auch von der Behandlung ablenken. Deswegen wird allgemein empfohlen, um eher zarte Farben zu nehmen. Denn die zarten Farben bewirken, dass ihre Kunden sich wohl fühlen. Wir stellen hier einige Farben mit Ihrem Gefühl vor:

  • Blau: Ruhe, Frische, Schützend, sächlich, Stabilität und Zuverlässigkeit.
  • Grün: Entspannung, Ruhe, Frieden, energisch und Natur.
  • Gelb: Wärme, hell, Neugier, Heiterkeit und Energie.
  • Rot: Lebendigkeit, Liebe, Wärme, Energie und Dynamik.
  • Violett: Luxus, Intelligenz, künstlerisch und spirituell.

Mit den Farben können Sie somit verschiedenes ausdrucken. Deswegen sollen Sie sich vorher überlegen, welches Gefühl Sie Ihren Kunden gern vermitteln möchten.

Die Accessoires

In der Dekoration sollen Sie am besten möglichst schlicht sein. Es ist oft besser, ein schönes Prunkstück zu haben als viele kleine Habseligkeiten. Das wird nur unruhig wirken, während Sie ja das Gegenteil bewerkstelligen möchten. Natürlich sollte es auch nicht ganz leer sein, denn dann wirkt es wieder zu klinisch. Eine Mischung wäre somit perfekt. Denn je häuslicher der Salon antut, umso leichter wird es für Ihre Kunden, um sich zu entspannen. Allerdings soll es Ihre professionelle Ausstrahlung nicht zunichte tun, denn wenn das Ganze eher unordentlich ist, mag Ihre Behandlung zwar gut sein, werden sich die Kunden jedoch nicht wohl fühlen.

Eine Antwort hinterlassen