Haus & Garten

Badefass mit Holzofen: Kein kurzweiliger Trend!

Ein Badefass mit Holzofen bringt gesundheitliche Vorteile mit sich.
Ein Badefass mit Holzofen bringt gesundheitliche Vorteile mit sich. | Bild: sauletas / Depositphotos.com
568views

Badefässer mit Holzofen sind die perfekte Wahl für alle, die ein entspannendes Wellnesserlebnis im eigenen Garten genießen möchten. Ein Badezuber ist ein Holzbadefass, das mit einem Holzofen beheizt wird. Der Holzofen sorgt für ein angenehmes und naturnahes Bad, das ohne Strom betrieben werden kann. In diesem Artikel werden wir die Vorteile von Badefässern mit Holzofen erläutern, die verschiedenen Komponenten von Badezubern beschreiben, wie man sie installiert und pflegt.

Badefässer mit Holzofen bieten viele Vorteile, darunter:

  • Naturnahes Badeerlebnis: Das warme Wasser und das Knistern des brennenden Holzes schaffen eine entspannende und natürliche Atmosphäre.
  • Stromunabhängigkeit: Badefässer mit Holzofen benötigen keinen Strom, was ihre Nutzung sehr flexibel macht.
  • Hohe Effizienz: Der Holzofen in einem Badezuber ist sehr effizient und kann das Wasser schnell aufheizen.
  • Geringere Betriebskosten: Da Badefässer mit Holzofen keinen Strom benötigen, sind die Betriebskosten im Vergleich zu elektrisch betriebenen Modellen geringer.
  • Langlebigkeit: Badefässer haben eine lange Lebensdauer, wenn sie ordnungsgemäß installiert und gepflegt werden.

Die Bestandteile von Badefässern mit Holzofen

Ein Badefass mit Holzofen besteht aus vier Hauptkomponenten: dem Badefass, dem Ofen, dem Kamin und der Isolierung.

Das Badefass

Das Badefass ist der Hauptbestandteil eines Badezubers. Es besteht aus Holz, Kunststoff oder Fiberglas und hat eine runde oder ovale Form. Die Größe des Badefasses variiert je nach Hersteller und Modell. Die meisten Badezuber haben Platz für zwei bis sechs Personen.

Der Holzfen

Der Ofen ist das Herzstück eines Badefasses mit Holzofen. Er besteht aus rostfreiem Stahl und wird mit Holz befeuert. Der Ofen hat eine Tür, durch die man das Holz einlegen kann, und eine Aschelade, in der die Asche gesammelt wird.

Der Kamin

Der Kamin ist für die Ableitung des Rauchs verantwortlich. Er besteht aus Edelstahl und ist in der Regel 2-3 Meter hoch. Der Kamin wird am Ofen angeschlossen und führt den Rauch nach oben ab.

Die Isolation

Die Isolierung ist wichtig, um die Wärme im Badefass zu halten und die Effizienz des Ofens zu erhöhen. Die Isolierung besteht meist aus einer Schicht aus Polyurethan-Schaum und Holz.

Wie man Hot Tubs installiert

Die richtige Lage wählen

Bevor man den Badezuber installiert, muss man einen geeigneten Standort wählen. Der Standort sollte flach und stabil sein und eine ebene Oberfläche haben. Es sollte auch genügend Platz vorhanden sein, um den Badezuber herumzulaufen und ihn zu befüllen. Idealerweise sollte das Badefass in der Nähe eines Wasseranschlusses und eines Abflusses installiert werden.

Vorbereitung des Standorts

Bevor man den Badezuber aufstellt, muss man den Boden vorbereiten. Der Boden sollte mit einem festen und ebenen Untergrund bedeckt werden, um zu verhindern, dass das Badefass sich verschiebt oder kippt. Ein Betonfundament oder eine Holzplattform sind gute Optionen.

Montage des Badefasses

Sobald der Standort vorbereitet ist, kann man das Badefass aufstellen. Die meisten Badezuber werden in Einzelteilen geliefert und müssen vor Ort montiert werden. Die einzelnen Teile werden normalerweise mit Schrauben und Muttern befestigt.

Installation des Ofens und Kamins

Nachdem das Badefass aufgestellt ist, kann man den Ofen und den Kamin installieren. Der Ofen wird in das Badefass gestellt und an den Kamin angeschlossen. Der Kamin wird dann senkrecht nach oben ausgerichtet und befestigt.

Isolierung des Badefasses

Nachdem der Ofen und der Kamin installiert sind, kann man das Badefass isolieren. Hierfür kann man eine spezielle Isolierfolie verwenden, die um das Badefass gewickelt wird. Die Isolierung hilft dabei, die Wärme im Badefass zu halten und die Effizienz des Ofens zu erhöhen.

Pflege von Badefässern mit Holzofen

Reinigung des Badefasses

Um die Lebensdauer des Badefasses zu verlängern, sollte man es regelmäßig reinigen. Das Badefass sollte nach jeder Benutzung geleert und gründlich gespült werden, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Reinigung des Ofens und Kamins

Der Ofen und der Kamin sollten ebenfalls regelmäßig gereinigt werden, um ein reibungsloses Funktionieren zu gewährleisten. Die Asche sollte aus der Aschelade entfernt werden, und der Rauchabzug sollte von Ruß und Ablagerungen befreit werden.

Überprüfung der Wasserqualität

Um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten, sollte man das Wasser im Badefass regelmäßig testen. Hierfür kann man spezielle Teststreifen verwenden, die den pH-Wert, die Alkalinität und den Chlorgehalt des Wassers messen.

Fazit

Badefässer mit Holzofen sind eine großartige Möglichkeit, um ein entspannendes Wellnesserlebnis im eigenen Garten zu genießen. Sie bieten viele Vorteile, darunter naturnahes Baden, Stromunabhängigkeit und eine hohe Effizienz. Durch die richtige Installation und Pflege kann man die Lebensdauer des Badezubers verlängern und lange Freude daran haben.

Leave a Response