Haustier

7 Tipps für die Beschäftigung von Hunden

Hund Spielzeug
1.2kviews

Deinem Liebling ist langweilig und du suchst sinnvolle Möglichkeiten, um ihn zu beschäftigen und gleichzeitig eure Bindung zu stärken? Ob bei Regen oder Sonnenschein, ein Hund möchte nicht den ganzen Tag faul herumliegen und gelegentlich spazieren gehen. Im schlimmsten Fall kann Langeweile sogar zu Frust und Aggression führen. Hier haben wir daher 7 interessante Tipps, wie du deinen Hund beschäftigen kannst. Los geht’s!

1. Neue Orte beim Gassi-Gehen entdecken

Der Spaziergang mit dem Hund ist Wahl Nummer 1, wenn es um Beschäftigung und gemeinsame Zeit geht. Wie wäre es daher mit etwas Abwechslung auf der Route? Erkundet gemeinsam neue Wege, Parks, Wälder und Seiten deiner Heimatstadt. Für deinen Hund ist es aufregend, neue Eindrücke und Gerüche aufzunehmen. Außerdem entdeckt ihr vielleicht neue Hundefreunde oder einen perfekten Platz, um euch mit dem Lieblingsspielzeug so richtig auszutoben.

2. Spielzeug

Auch verschiedenes Spielzeug ist super geeignet, um deinem Hund eine Freude zu bereiten. Bälle, Kauspielzeuge oder Seile beschäftigen ihn nicht nur, sondern machen auch den meisten Vierbeinern Spaß. Außerdem können Kaustangen Zahnfleischentzündungen beim Hund vorbeugen. Du stärkst deine Bindung zum Tier oder lässt es alleine spielen. Wenn du etwas Neues ausprobieren willst, kannst du sogar selbst Spielzeug für deinen Hund basteln.

3. Neue Tricks erlernen

Gib Pfötchen, mach Männchen, High Five! Neue Tricks zu erleben macht nicht nur den meisten Hunden Spaß, sondern fördern die körperliche und geistige Flexibilität deines Vierbeiners. Wenn es draußen regnet und schneit, könnt ihr also neue Fähigkeiten erlernen und euch danach eine Belohnung gönnen. Auch Freunde sind immer begeistert, neue Tricks zu sehen!

4. Sportliche Aktivität

Die meisten Hunde lieben es, zu rennen und sich auszutoben. Natürlich musst du darauf achten, ob dein Hund sowohl von der Hunderasse her als auch körperlich mithalten kann, wenn du ihn zum Joggen oder Fahrradfahren mitnimmst. Die Brandlbracke zum Beispiel hat nicht nur ein freundliches Gemüt, sondern ist auch ein Hochleistungsjagdhund, der Bewegung und Jagd liebt. Auch ein Finnischer Lapphund war in frühen Zeiten ein Jagdhund, der sportliche Aktivität zu schätzen weiß.

5. Baden und Körperpflege

Natürlich gehören auch das Baden und die Körperpflege zum Alltag dazu und kann auch mit Spiel und Spaß für deinen Hund verbunden werden. Durch regelmäßige Pflege hältst du dein Haustier nicht nur sauber, sondern kannst auch Krankheiten wie den Hunde Hautpilz vorbeugen. Auch beim Baden kannst du auf Spielzeug zurückgreifen und deinem Hund so einen kleinen Spaß bescheren.

6. Lernspiele

Dein Hund kann sich aber auch allein beschäftigen, wenn du viel zu tun hast. Hier gibt es besondere Denk- und Lernspiele, zum Beispiel Bälle mit Löchern, in denen du Leckereien versteckst, sodass dein Haustier durch geschicktes Drehen und Beißen das Futter erobern kann. Probiere einfach aus, ob dein Hund sich für die Spiele interessiert und lege sie ihm zur Wahl bereit. Bedenke aber auch, dass er manchmal einfach nur entspannen will, was vollkommen normal ist. Er wird daher selbst entscheiden, ob und wie lange er mit den Aufgaben spielt.

7. Gemeinsam Zeit verbringen

Wichtig ist ebenfalls, gemeinsam Zeit zu verbringen. Zu viel Bewegung und Beschäftigung stresst nämlich nicht nur dich, sondern auch deinen Hund – Pausen und Entspannung sollten auf dem Plan stehen. Diese könnt ihr gemütlich zusammen verbringen. Ob nachmittags nach der Arbeit oder abends vor dem Schlafen gehen – was gibt es Schöneres, als zusammen zu kuscheln, deinen Liebling zu streicheln, zu kraulen und einfach die Zeit zu genießen? Es sind Momente, in denen eure Bindung besonders wächst und gestärkt wird.

Fazit

Deinen Hund zu beschäftigen ist wichtig, damit er keine Langeweile entwickelt. Geht gemeinsam raus, spielt, treibt Sport, lernt Tricks und verbringt Zeit zusammen – achte jedoch auf eine gute Balance zwischen Aufregung und Erholung. So kannst du mit deinem Liebling viel Freude haben.

Leave a Response