Haus & Garten

Umzug-Ratgeber: So gelingt es schnell und reibungslos

Umziehen Tipps
70Ansichten

Ein Umzug kann schnell zu einem stressigen Erlebnis werden. Um dies zu vermeiden, geben wir Ihnen ein paar Tipps mit an die Hand! Denn der Erfolg eines Umzugs hängt von seiner Vorbereitung und Organisation ab.

Je nach Ihrer persönlichen und beruflichen Situation haben Sie beim Umzug andere Bedürfnisse und Verpflichtungen. Eine Familie mit Kindern hat in der Regel ein größeres Volumen an Hausrat zu packen. Es kann schwieriger sein, Ihren Umzug ohne die Hilfe von professionellen Umzugsunternehmen vorzubereiten. Es erfordert eine sorgfältige Planung zwischen den Zeitplänen der Eltern, Freunde oder Verwandten und die Anmietung eines ausreichend großen Umzugswagens. Es ist auch notwendig, einen Platz für Ihre Kinder in den Schulen Ihrer neuen Stadt zu finden, oft während des Schuljahres.

Erstellen Sie eine Liste mit Dingen, die Sie brauchen werden

Sie brauchen Umzugskartons in verschiedenen Größen, Zeitungspapier, um zerbrechliche Gegenstände wie Gläser einzuwickeln, Klebeband und einen Marker, um den Inhalt auf den Kartons zu notieren. Denken Sie im Voraus, um all dies zu bekommen, so dass Sie nicht im letzten Moment hektisch werden.

Was Sie am dringendsten brauchen werden, ist Hilfe beim Tragen. Insbesondere in Städten wie Berlin oder Leipzig, in denen es viele Häuser mit vielen Etagen ohne Aufzug gibt, benötigen Sie voraussichtlich viele Möbelpacker. Ein Umzug in Berlin ist daher oftmals deutlich anstrengender als irgendwo auf dem Land.

Rechtzeitig packen

Fangen Sie nicht erst in letzter Minute mit dem Packen an. Dieser Schritt wird Sie einige Zeit in Anspruch nehmen. Packen Sie zuerst die Gegenstände ein, die Sie sicher nicht mehr brauchen werden, und gehen Sie Raum für Raum vor, damit Sie sich beim Auspacken der Kartons leicht zurechtfinden können. Je organisierter Sie am Anfang sind, desto einfacher wird es sein, Ihre Sachen in der neuen Wohnung unterzubringen. Legen Sie Ihre Bücher in geeignete Kartons. Wickeln Sie Zerbrechliches (bspw. Geschirr) in Zeitungspapier ein. Achten Sie darauf, dass Ihre Kisten nicht zu schwer sind, indem Sie die Last gleichmäßig verteilen.

Das Packen erfordert Organisation, und es ist wichtig, Schritt für Schritt vorzugehen. Zunächst ist es sinnvoll, eine Checkliste mit den zu verpackenden Gegenständen und den benötigten Kartons zu erstellen. Klassifizieren Sie sie nach Volumen, Stärke und eventuell Preis. So wissen Sie, was Sie an Kartons und Umzugssets benötigen.

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, einen Umzugswagen zu mieten oder ein eigenes Fahrzeug zu benutzen, sollten Sie sich Gedanken über das Platzmanagement entsprechend dem Volumen und der Form der einzelnen Kartons machen. Sie können auch eine professionelle Umzugsfirma in Ihrer Stadt beauftragen und ihn mit dem Einpacken Ihrer Sachen und dem Abbau der Möbel beauftragen.

Bitten Sie Freunde und Familie um Hilfe

Allein umzuziehen ist eine echte Herausforderung. Für einen reibungslosen Umzug sollten Sie so viele Personen wie möglich mitnehmen, was Ihnen wertvolle Zeit spart. Fragen Sie jeden nach seinen Fähigkeiten und teilen Sie die Aufgaben unter Ihren Freunden, Verwandten, Cousins auf. Während der eine die Möbel abbaut, lädt ein anderer die Kisten in den LKW, und ein anderer streicht die Wände.

Denken Sie an Formalitäten nach dem Umzug

Vergessen Sie nicht: die verschiedenen Organisationen und Institutionen, mit denen Sie in Verbindung stehen, über Ihre Adressänderung zu informieren, Ihre Ausweispapiere zu aktualisieren, Ihre alten Verträge (Strom, Wasser, Telefon, Internet…) zu kündigen und neue abzuschließen oder einfach zu übertragen.

Auswahl des richtigen Umzugswagens

Egal, ob Sie sich entscheiden, mit Ihrer Familie umzuziehen oder professionelle Umzugsunternehmen zu beauftragen, die Anmietung eines Umzugswagens ist oft ein notwendiger Schritt. Wenn Sie Ihre Kartons im Voraus packen, können Sie das Volumen Ihres Hausrats einschätzen. So treffen Sie bei der Anmietung eines Nutzfahrzeugs die richtige Wahl. Wenn Sie jedoch ein Umzugsunternehmen beauftragen, kann dieses das Volumen Ihres Umzugs berechnen und Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot machen.

Die Wahl des richtigen Mietfahrzeugs kann die Gesamtkosten für Ihren Umzug senken. Der Abschluss einer Umzugsversicherung kann sich ebenfalls auf die Kosten des Umzugs auswirken. Schließlich benötigen Sie möglicherweise aus verschiedenen Gründen einen Fahrer für Ihr Mietfahrzeug:

  • keinen Führerschein
  • schwieriges Handling im Stadtzentrum
  • usw.

Dieser Service erhöht den Preis des Umzugs, kann aber eine Erleichterung für Sie und Ihre Freunde sein, wenn Sie weit von Ihrem Heimatort wegziehen (z.B. Umzug von Berlin nach München). Außerdem haben Sie mehr Energie, um Ihr persönliches Hab und Gut in Ihr neues Zuhause (Wohnung, Haus…) zu bringen. Es liegt an Ihnen, das richtige Nutzfahrzeug für Ihre Transportbedürfnisse zu wählen.

Eine Antwort hinterlassen