Internet & Marketing

So bekommst du viele Likes bei Instagram

Likes auf Instagram bekommen
61Ansichten

Ob Plattform-Neuling, Influencer*in oder börsennotiertes Unternehmen – alle sehnen sich nach vielen Likes von der Instagram-Community für ihren Content. Eine hohe Anzahl an Likes ist für Content Creater relevant, da Likes als Teil der Engagement-Metrik den Instagram Algorithmus positiv beeinflussen. Je mehr Likes ein Beitrag bekommt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Instagram ihn für ein breiteres Publikum im News-Feed ausspielt. Doch wie bekommt man am einfachsten viele Likes bei Instagram? Mit den folgenden Tipps steigern Sie die Anzahl an Likes für Ihre Bilder.

Außergewöhnliche Beiträge generieren mehr Likes

Um im Dickicht der Millionen täglichen Posts aufzufallen, muss das Bild oder die Bildunterschrift aus der Masse herausstechen. Hochqualitative Bilder oder außergewöhnlichen Momentaufnahmen laden Nutzer ebenso gut zum „liken“ ein wie interessante Informationen oder aussagekräftige Statements in der Bildunterschrift. Mit folgenden Tricks bekommen Sie mehr Likes für Ihre Beiträge:

Erfolgreiche Posts analysieren

  • Eigene Posts analysieren: Mit einem Blick auf die erfolgreichsten Beiträge des eigenen Instagram-Accounts bekommt man ein Gefühl, welche Posts bei der Zielgruppe ankommen. Funktionieren Bilder oder Videos am besten im Feed? Liken Nutzer häufiger, wenn Informationen im Bild als Overlay auftauchen? A/B-Tests helfen hier, um langfristig mehr Likes zu bekommen.
  • Posts von Wettbewerbern analysieren: Die Profile der Wettbewerber dienen ebenfalls als Inspirationsquelle. Anhand der erzielten Likes der Konkurrenz ist ersichtlich, welche Inhalte Nutzer zum Liken verleiten. Somit erspart man sich im Idealfall eigene A/B-Tests.

Bildqualität steigern

Eine hohe Bildqualität kann mit nur wenigen Handgriffen erreicht werden. Dafür müssen Sie sich keine professionelle Fotoausrüstung anschaffen. Herkömmliche Bildbearbeitungs-Apps und Instagram-Filter steigern die Qualität, sodass mehr Nutzer zum Liken angeregt werden.

  • Bildbearbeitungs-Apps: Witterungsbedingungen können sich in minutenschnelle ändern, weshalb nicht jedes Bild bei besten Lichtverhältnissen geschossen wird. Mit Bildbearbeitungs-Apps wie Adobe Photoshop oder Lightroom, VSCO oder Snapseed lassen sich Bilder manuell auf dem Handy bearbeiten. Anpassungen bei der Farbsättigung, der Helligkeit und Kontrasten lassen Ihr Bild in einem außergewöhnlichen Licht erscheinen.
  • Instagram-Filter: Um sich das manuelle Bearbeiten von Bildern zu ersparen, helfen die in der Instagram-App integrierten Filter weiter. Mit den hilfreichen Filtern werden Lichtverhältnisse und Farbstiche in sekundenschnelle optimiert.

Likes auf Instagram kaufen

Ja, richtig gelesen. Heutzutage können diejenigen, die es besonders eilig haben, auf dieser Website Likes auf Instagram kaufen. Das ist zwar nicht ganz fair, allerdings greifen immer mehr Instagram-Influenzer auf diese Methode zurück, um die Community schneller wachsen zu lassen. Niemand spricht drüber, jeder macht es. Da das nicht so leicht nachvollziehbar ist, gehört der Kauf von Likes zu einem probaten Mittel zur Steigerung der Interaktionsrate auf dem eigenen Insta-Profil.

Bilder durch Text-Overlays oder Grafiken aufwerten

Komplexe Themen lassen sich nur schwer durch ein einziges Bild erläutern. Hier hilft die Verwendung von zusätzlichen Text-Overlays und Grafiken, um den Inhalt für Nutzer präzise aufzubereiten. Für verständlich zusammengefasst Informationen hinterlassen viele User gerne ein Like.

Optimierung der Bildunterschrift

Eine gute Bildunterschrift stellt neben dem Bild selbst ein wichtiges Kriterium dar, um viele Likes auf Instagram zu erhalten. Ob kurze oder ausführliche Bildunterschriften zu mehr Likes verhelfen, hängt vom jeweiligen Sachverhalt und der Zielgruppe ab. Hilfreich ist es, wenn die Nutzer in der Caption aktiv angesprochen werden. Die Rede ist von einem überzeugenden Call-to-Action. Die folgenden zwei Tipps steigern das Engagement Ihrer Postings:

Die User nach ihrer Meinung fragen: „Ich liebe den Sommer und warmen Temperaturen! Was ist eure liebste Jahreszeit?“. Dies ist ein Beispiel, wie Sie Ihre Nutzer unter einem sommerlichen Bild indirekt zum Interagieren verleiten können. Viele Nutzer erinnern sich gerne an die letzten Sommernächte zurück und hinterlassen ein Like. Winter-Fans kommentieren im Idealfall ihre Sicht, was ebenfalls die Engagement-Rate steigert.

In der Bildunterschrift nach Likes fragen: Viele Influencer*innen tun es: Sie bitten ihre Follower in der Caption um ein Like. Fragen kostet bekanntermaßen nichts. Likes zum Glück auch nicht. Da Follower einem Profil in der Regel aus Überzeugung folgen, helfen Nutzer oftmals gerne mit einem Like.

Per Hashtags, Geotag und Story die eigene Reichweite steigern

Hashtags, Geotags und das Markieren von Usern oder Brands helfen dabei, die eigene organische Reichweite des Beitrags zu erhöhen. Hashtags ordnen den Beitrag thematisch ein und Geotags sorgen für lokale Reichweite. Folgende Tricks steigern sowohl die Beitragsreichweite als auch die Anzahl der Likes:

Wahl effektiver Hashtags:

Um die eigene Zielgruppe auf Instagram zu erreichen, ist die Wahl der richtigen Hashtags elementar. Klingt einfach, doch in der Praxis setzen viele Publisher auf zu generische Hashtags. Als Beispiel kann hier der Hashtag #berlin dienen. Mit ca. 45 Millionen Verwendungen ist dieser Hashtag sehr wettbewerbsintensiv. Da Nutzer sekündlich ein Beitrag mit #berlin posten, wird Ihre Zielgruppe Ihren Post mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht im „Kürzlich“-Feed bemerken. In den „Top“-Feed des Hashtags befinden sich hingegen Beiträge mit Tausenden Likes. Kleinere Accounts sind dort nicht aufzufinden. Tipp: Verwenden Sie Hashtags, bei denen Ihre Beitrags-Likes ausreichen, um sich langfristig im „Top“-Feed des Hashtags zu behaupten. Die Verwendung von 9 – 11 Hashtags pro Posts sind laut Studien ideal.

Geotag setzen für lokale Aufmerksamkeit

Je Beitrag und Story können Nutzer einen Geotag setzen. Mit dem Geotag bestimmen Publisher ihren Standort und generieren somit lokale Reichweite. Wenn es sich um einen bekannten lokalen Standort handelt, steigt gegebenenfalls die Anzahl der Likes, wenn sich viele andere Nutzer im Umkreis aufhalten.

Neue Beiträge in der Story teilen

Sobald ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde, sollten Sie ihn via Story anteasern. Nicht jeder Follower sieht Ihren Post im News-Feed. In der Story geteilte Posts werden somit häufiger von den eigenen Followern geliked. Um neue User auf die Story – und somit den neuen Beitrag – aufmerksam zu machen, sollte auch die Story mit einem geeigneten Hashtag versehen werden.

Freunde oder Brands markieren

Auf dem Beitragsbild ist ein Freund oder eine Arbeitskollegin zu sehen? Markieren Sie sie, denn viele Leute freuen sich über eine Markierung und danken es Ihnen mit einem Like. Gleiches gilt für den Fall, dass Sie ein Produkt einer Brand markieren. Besonders kleine Unternehmen freuen sich über unbezahlte Werbung in Form eines Tags und liken den Post des Beitragserstellers.

Community Management: Interaktionen mit Nutzern steigert Anzahl der Likes

Wie so oft im Leben gilt auch auf Instagram: Warten Sie nicht darauf, dass andere Sie finden. Machen Sie den ersten Schritt und interagieren Sie mit Nutzern, die in Ihre Zielgruppe passen. So hilft Community Management Ihnen zu mehr Likes auf Instagram:

  • Liken Sie Beiträge Ihrer Zielgruppe: Über zielgruppenrelevante Hashtags können Sie User finden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Interesse an Ihrem Profil haben. Liken Sie entsprechende Beiträge. Studien zeigen, dass Nutzer sich häufig Profile, von denen sie Likes bekommen haben, anschauen und ein Like zurückgeben.
  • Beiträge der Zielgruppe kommentieren: Gleiches gilt, wenn Sie Beiträge zielgruppenrelevanter Nutzer kommentieren. Durch den Kommentar steigern Sie die Reichweite, da sowohl der Beitragsersteller als auch seine Follower auf Sie aufmerksam werden.

Kontinuierlich Beiträge posten

Im News-Feed eines Instagram Users landen vor allem neue Beiträge. Der Instagram Algorithmus sieht aktuelle Beiträge als besonders relevant an. Damit Sie viele Likes für Ihre Beiträge erhalten, empfehlen sich regelmäßige Postings.

Mehr Likes erhalten durch Postings zur richtigen Uhrzeit

Damit Nutzer Beiträge liken können, müssen Sie die Instagram-App nutzen. Doch zu welcher Zeit sind Ihre Follower aktiv? Sofern Sie ein Business-Profil haben, können Sie die Statistiken bezüglich Nutzeraktivitäten einsehen. In den frühen Abendstunden sind viele Nutzer aktiv, jedoch ist der Wettbewerb um Likes zu dieser Zeit intensiver. In den Nachtstunden von 22 bis 3 Uhr sind weniger Wettbewerber aktiv, weshalb mehr Nutzer Ihre Beiträge liken könnten. Mit welcher Strategie Sie am besten fahren, können Sie durch die Analyse vergangener Beiträge ermitteln.

Eine Antwort hinterlassen