KFZ

Nummernschild verloren oder gestohlen: Was ist zu tun?

Auto mit Nummernschild
213Ansichten

Sie gehen zu Ihrem Auto und stellen fest, dass ein Nummernschild fehlt. Dann haben Sie das Kennzeichen verloren oder das Kennzeichen ist gestohlen worden. Auch wenn das Kennzeichen durch Beschädigung unleserlich geworden ist, müssen Sie es ersetzen. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie schnellstmöglich neue Nummernschilder bekommen, es ist ganz einfach!

Nummernschild verloren – was nun?

Wenn Sie ein oder beide Kennzeichen verloren haben oder wenn ein Kennzeichen – bspw. durch einen Unfall – unleserlich geworden ist, müssen Sie sich an einen zugelassenen Kennzeichenhersteller wenden. Dasselbe gilt, wenn Ihr Nummernschild gestohlen wird. Hier werden neue Kennzeichen für Sie angefertigt. Das alleine reicht jedoch nicht, denn das hintere Kennzeichen muss zusätzlich von der Kfz-Zulassungsstelle geprägt werden (Prüfplakette und Stempelplakette mit Dienstsiegel der Stadt oder des Landkreises).

Im Falle von Verlust oder Diebstahl werden immer zwei neue Nummernschilder hergestellt. Es ist nicht möglich, nur ein neues Kennzeichen pressen zu lassen. Auf den neuen Nummernschildern wird ein anderer Code angebracht. Dies erleichtert die Aufdeckung eines möglichen Betrugs mit verlorenen Kennzeichen (d.h. mit einem anderen Code). Die Kosten pro Paar betragen etwa 25-40 €.

Einem Verlust vorbeugen: Unser Tipp

Kleben Sie das Nummernschild nicht direkt auf die Karosserie. Auch nicht mit doppelseitigem Klebeband. Eine derartige Montage hält nicht lange. Nummernschilder sollten immer verschraubt werden. Entscheiden Sie sich für eine langfristige Lösung und kaufen Sie einen Kennzeichenhalter. Das sieht nicht nur besser aus, sondern fixiert das Nummernschild sicher an Ort und Stelle. Heutzutage kann das Design eines Autos durch eine individualisierte Nummernschildhalterung aufgewertet werden. Derartige Kennzeichenhalter finden Sie auf www.kennzeichenhalter4you.de.

Da der Kennzeichenhalter flexibel ist, ist eine Montage einfach zu bewerkstelligen. Auf der Rückseite des Nummernschildhalters befinden sich standardmäßig mehrere Befestigungspunkte. Dies macht das Anbringen des Halters sehr einfach.

Erforderliche Dokumentation

Vergewissern Sie sich, dass Sie die Fahrzeugzulassung (Zulassungsbescheinigung Teil 1) in Papierform oder Ihr Nummernschild bei sich haben. Eine gültige Identifizierung ist ebenfalls erforderlich. Es ist möglich, dies von einer anderen Person durchführen zu lassen, solange sie im Besitz der oben genannten Dokumente ist. Dann braucht diese Person allerdings eine unterschriebene Vollmacht.

Was brauchen Sie?

Natürlich sollten die Nummernschilder nicht einfach irgendjemandem gegeben werden. Wenn Sie noch eine Zulassungsbescheinigung in Papierform haben, müssen Sie den Fahrzeugschein (Teil 1) mitnehmen. Wenn Sie ein Nummernschild haben, müssen Sie es vorzeigen. Auf diese Weise können Sie nachweisen, dass Sie berechtigt sind, die neuen Schilder zu erhalten. Es ist auch möglich, dass das Nummernschild noch nicht auf Ihren Namen registriert ist. In diesem Fall haben Sie noch kein Kennzeichen oder Nummernschild und der Antragsteller muss die Firmenausweis vorlegen. Natürlich müssen Sie sich auch mit einem gültigen Personalausweis (oder Reisepass mit gültiger Meldebescheinigung) ausweisen können.

Hersteller von Nummernschildern

Der Nummernschildhersteller registriert, dass neue Nummernschilder ausgegeben wurden. Es ist ratsam, den Diebstahl oder Verlust eines Nummernschildes immer bei der Polizei anzuzeigen. Ihr altes Kennzeichen wird sofort vom Kennzeichenhersteller vernichtet.

Zusammengefasst

1. Neue Kennzeichen von einem Kennzeichenhersteller herstellen lassen
2. Bringen Sie einen Identitätsnachweis und den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) mit
3. Sie erhalten neue Nummernschilder

Sichtbare & korrekte Montage

Platzieren Sie Nummernschilder immer so, dass sie gut lesbar sind. Es ist nicht erlaubt, dass eine Anhängerkupplung die Sicht versperrt. Stellen Sie sicher, dass die Nummernschilder sicher befestigt sind. Jedes Jahr verschwinden viele Tausend Nummernschilder, diese können beispielsweise von der Bürste der Autowaschanlage abgerissen werden. Vibrationen können aber auch dazu führen, dass ein Nummernschild mit der Zeit vom Auto fällt.

Eine Antwort hinterlassen