Haus & Garten

Fensterscheibe kaputt – was tun bei zerbrochenem Glas im Fenster?

454views

Ein plötzlicher lauter Knall, begleitet von einem regelrechten Schauer aus Glassplittern – zum Glück werden Fensterscheiben in so eine explosive Art nur selten beschädigt. In der Regel ist nur ein ärgerlicher Riss in der Scheibe. Trotzdem ist dies keine angenehme Situation und erfordert Sofortmaßnahmen. Wir erklären, was Sie tun können, wenn Ihre Fensterscheibe kaputtgeht.

Warum sollten Sie sofort handeln und die Fensterscheibe reparieren lassen?

Eine zerbrochene Fensterscheibe ist nicht nur ein kosmetisches Problem. Sie kann Sicherheitsrisiken erhöhen, Wärmeverlust verursachen und die Energieeffizienz Ihres Hauses beeinträchtigen. Ist der Schaden sehr groß, sollten Sie zuerst das Fenster abdecken. Dazu können Sie vorübergehend Sperrholz- oder OSB-Platten verwenden. Besonders empfohlen wird dafür aber ein sogenanntes Polyane-Papier. Dies ist ein transparenter Stoff, der oft in der Wärmedämmung Verwendung findet. 

Selbst ist der Mann – Kann man ein zerbrochenes Fenster alleine reparieren?

Kleinere Schäden wie leichte Kratzer oder Risse lassen sich möglicherweise mit handelsüblichen Reparaturkits selbst beheben. Jedoch erfordert ein stark beschädigtes oder vollständig zerbrochenes Fenster in der Regel professionelle Hilfe. Experten raten davon ab, bei größeren Schäden ohne entsprechende Erfahrung, selbst Hand anzulegen. Eine unsachgemäße Reparatur kann nicht nur die Situation verschlimmern, sondern auch zu Sicherheitsrisiken und Energieverlust führen. Im Zweifelsfall ist es empfehlenswert, einen Fachmann zu konsultieren, um das Fenster fachgerecht reparieren zu lassen und langfristige Probleme zu vermeiden.

Defekte Fensterscheibe: Zahlt die Versicherung für den Schaden?

Eine kaputte Fensterscheibe ist ärgerlich und kann teuer werden. Doch wer kommt für den Schaden auf? 

Wenn Sie selbst die Fensterscheibe beschädigt haben, müssen Sie in der Regel selbst für die Reparaturkosten aufkommen. Abhängig von Ihrer Versicherung können jedoch einige Kosten abgedeckt sein.

Wenn jemand anders die Fensterscheibe beschädigt hat, wie zum Beispiel spielende Kinder, tritt normalerweise die Haftpflichtversicherung des Verursachers in Kraft. 

Wenn die Fensterscheibe durch einen Einbruch beschädigt wurde, kann entweder die Gebäudeversicherung des Vermieters oder die Hausratversicherung des Mieters für die Kosten aufkommen. Klären Sie die Details mit Ihrer Versicherung.

Schäden, die durch Naturereignisse wie Sturm oder Hagel verursacht werden, sind Aufgabe des Vermieters. Dieser kann den Schaden seiner Gebäudeversicherung melden.

Eine kaputte Fensterscheibe ist ärgerlich, aber mit der richtigen Versicherung müssen Sie sich keine Sorgen um die Kosten machen. Stellen Sie sicher, alle nötigen Schritte zu unternehmen, um den Schaden schnell zu beheben.

 

Quelle: Fenster aus Budvar
Quelle: Fenster aus Budvar

Kaputte Fensterscheiben: austauschen oder reparieren?

Die Entscheidung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Ausmaß des Schadens, dem Zustand des Rahmens und natürlich auch von den Kosten. 

Berücksichtigen Sie auch, wie alt Ihre Fenster sind. Wenn der Rahmen noch in gutem Zustand ist, könnte es genügen, nur die Fensterscheiben zu kaufen.

Falls es sich um ältere Fenster handelt, könnte es sinnvoll sein, das gesamte Fenster auszutauschen, um langfristig Energie zu sparen. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, ist es ratsam, sich von Fachleuten beraten zu lassen und verschiedene Angebote einzuholen, um die beste Lösung für Ihre Situation zu finden.

Die Reparatur einer zerbrochenen Fensterscheibe ist keine Aufgabe, die auf die lange Bank geschoben werden sollte. Sie beeinflusst die Sicherheit, Energieeffizienz und den Komfort Ihres Zuhauses. Nutzen Sie unsere Ratschläge, um das Problem zügig anzugehen und sich in Ihrem Zuhause rundum wohlzufühlen.

Leave a Response