Business

Digital Leadership – alles rund ums zeitgemäße Personalmanagement

Leadership
233Ansichten

Die digitale Transformation der Arbeitswelt verlangt auch nach einem neuen Führungsstil. Digitale Tools allein reichen nicht aus, um ein Unternehmen zu digitalisieren. Hier muss komplett umgedacht werden, denn die Digitalisierung ist nur dann möglich, wenn auf allen Ebenen auf die Transformation hingearbeitet wird. Die Lösung heißt Digital Leadership. 

Was ist Digital Leadership?

Unter Digital Leadership versteht man einen modernen Führungsstil, der sich innovativer Ansätze bedient und Arbeitnehmer in wichtige Entscheidungsfragen mit einbezieht. Wie der Name schon verrät, geht es beim Digital Leadership eindeutig um digitale Kompetenzen. Wer als digitale Führungskraft auftritt, muss sich zwingend mit der entsprechenden Software auskennen und sie auch gezielt einsetzen können. Doch Digital Leadership ist noch viel mehr: Der moderne Führungsstil verlangt nach dynamischem und agilem Handeln, flexiblem Denken, Experimentierfreudigkeit und Kommunikationsfähigkeit. In der heutigen Arbeitswelt steht der Mensch immer mehr im Mittelpunkt. Daher muss jeder Digital Leader Soft Skills mitbringen, die im Umgang mit einem Team unabdingbar sind.

Über welche Fähigkeiten und Eigenschaften müssen Digital Leader verfügen?

Beim Digital Leadership dreht sich alles um innovative Lösungen. Deshalb ist es für Personaler besonders wichtig, zukunftsorientiert zu denken und nicht an althergebrachten Mustern festzuhängen. Als Digital Leader muss man in der Lage sein, schnell auf Veränderungen zu reagieren und passende Lösungen zu finden. Somit ist die Entscheidungsfähigkeit ein bedeutender Faktor, da eine Verzögerung zu einer Benachteiligung anderen Unternehmen gegenüber führen kann.

In jedem Unternehmen werden früher oder später Fehlentscheidungen getroffen. Ein zeitgemäßer Führungsstil geht mit diesen Fehlern locker um und setzt sich für eine gute Fehlerkultur ein. Dem Digital Leadership ist bewusst, dass man durch Fehler lernt. In einem digitalen Arbeitsumfeld müssen weder Vorgesetzte noch Angestellte Angst davor haben, etwas Neues auszuprobieren.

Digitale Leader müssen ein gut funktionierendes Team formen können. In erster Linie bedeutet dies, dass man über genügend Menschenkenntnisse verfügen sollte. Bei einem Team sind nicht nur Skills wichtig, es muss auch menschlich passen. Digital Leader können auf das Recruiting geeigneter Mitarbeiter zurückgreifen oder die Weiterbildung bereits vorhandener Fachkräfte organisieren. Der menschliche Kontakt des Digital Leaders zu sämtlichen Teammitgliedern ist ausschlaggebend, denn nur so kann das Team seine ganze Kapazität entfalten.

Digital Leader müssen bestens informiert sein und über fundiertes Wissen verfügen. Allerdings reicht es nicht aus, sich lediglich in der eigenen Branche auszukennen. Verlangt sind branchenübergreifende Kenntnisse, die es einem erlauben, Trends zu erkennen und auf neue Entwicklungen zu reagieren.

Software für eine erfolgreiche digitale Unternehmensführung

Ohne die passende Software wäre eine Digitalisierung der Arbeitswelt gänzlich undenkbar. Effizienz, Transparenz und ein zentraler Datenzugriff sind in diesem Zusammenhang wichtige Begriffe. Mittlerweile sind Dokumentenverwaltungssysteme in den meisten Unternehmen vorhanden. Ihr Vorteil besteht darin, dass sich Daten mit wenigen Klicks abrufen lassen. Für Digital Leader stellen zudem Personalmanagement Tools, wie Haufe Personal Office Premium, eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, aktuelle Personalaufgaben zu koordinieren, Weiterbildungen zu organisieren und sämtlichen Teammitgliedern den Zugang zu wichtigen Informationen zu erleichtern.

Die Zukunft des Personalmanagements ist digital

Die Digitalisierung schreitet zügig voran und ist durch nichts mehr aufzuhalten. Diese Neuerungen erfordern nicht nur entsprechende Tools, sondern auch innovative Führungskonzepte. Neben fundiertem Wissen müssen Digital Leader in der neuen Arbeitswelt auch Soft Skills mitbringen. Offenheit und Flexibilität sind wichtig, darüber hinaus sind auch soziale Kompetenzen notwendig, um ein reibungslos funktionierendes Team aufzubauen.

Eine Antwort hinterlassen