Lifestyle

Der Look zur Lederhose – Ideen für Kombinationen

Lederhose
387Ansichten

Die Lederhose hat eine lange Tradition und wird noch immer sehr viel mit der bayerischen Tracht in Verbindung gebracht. Dabei ist Leder an sich schon seit Jahrhunderten ein beliebtes Material zur Fertigung von Kleidungsstücken. Doch wie kann eine Lederhose eigentlich kombiniert werden? Worauf ist beim coolen Look zu achten?

Der Look für die traditionelle Lederhose

Die bayerische Tracht ist vielseitig und die Lederhose eines der Kleidungsstücke, das im Schrank eigentlich nicht fehlen darf. Oft wird sie sogar von Generation zu Generation vererbt. Dennoch kommt immer wieder die Frage auf, wie die Lederhose optimal kombiniert werden kann.

Beim Look für den Mann ist eines der wohl beliebtesten Teile für die Kombination das Hemd. Das Hemd zur Lederhose kann einen unterschiedlichen Look haben. Auch hier gibt es traditionelle Varianten, wie das Hemd im Karo-Look. Vielleicht soll es aber lieber eine schlichte Lösung sein. Ein einfarbiges Hemd mit kleiner Trachten-Stickerei am Kragen bietet sich dabei an. Schließlich braucht es noch einen Gürtel und einen Trachtenhut sowie Kniestrümpfe und Schuhe und fertig ist das Trachten-Outfit für den Mann.

Aber wie sieht es bei den Frauen aus? Die Zeiten, in denen als Tracht nur das Dirndl getragen wurde, sind längst vorbei. Jetzt ist alles erlaubt und die femininen Lederhosen sind ein Must-have. Passend dazu bietet es sich an, sich für eine Trachtenbluse zu entscheiden. Trachtenblusen sind ebenfalls meist mit Karo-Muster gestaltet oder mit Stickereien und Rüschen versehen. Darüber kann sehr gut ein Mieder getragen werden. Eine coole Sonnenbrille,  Trachtenstrümpfe sowie Trachtenschuhe und ein Blazer machen den Look perfekt.

Charivari – das unterschätzte Accessoire

Wie wäre es noch mit einem Charivari als Accessoire? Den Trachtengürtel gibt es sowohl für Damen als auch für Herren. Er ist meist aus Metall gefertigt und mit vielen verschiedenen Anhängern im Trachten-Design versehen. Die kleinen Talismane sind ebenfalls sehr traditionelle Stücke.

Lederhose ohne Trachtenhintergrund kombinieren

Die Trachten-Lederhose ist nur ein besonderes Teil aus der Modewelt. Tatsächlich gibt es auch noch die Lederhosen, die nicht zur Tracht gehören. Sie werden mit einem kurzen oder langen Schnitt angeboten und stehen in verschiedenen Farben zur Verfügung. Was ist hier bei der Kombination zu beachten?

Damen, die gerne eine Lederhose tragen möchten, haben die Wahl zwischen einem sportlichen, einem eleganten oder einem lässigen Look. Bei einem sportlichen Look macht sich ein Hoodie sehr gut zur eng anliegenden Lederhose. Dazu noch Sneaker und schon ist das Outfit perfekt.

Wenn es eher in die elegante Richtung gehen soll, wird eine Bluse ausgewählt. Die Lederhose ist schlicht. Hier kann die Bluse dann auch sehr gerne auffallen, beispielsweise mit einem floralen Muster oder einer auffälligen Farbe.

Für den Alltag ist ein T-Shirt oder Top immer eine gute Wahl. Auch hier gilt, dass gerne Kontraste gesetzt werden können. Ist die Lederhose einfarbig und eher schlicht sowie eng geschnitten, sind lockere Tops und Shirts beliebt. Sie können vorne leicht in die Hose gesteckt werden. Aber auch kurze Tops sind, gerade bei einer High-Waist-Lederhose, eine sehr schöne Option.

Die Lederhose für Herren richtig kombinieren

Lederhosen sind für Herren ebenfalls ein schönes Stück aus der Modewelt. Für den lässigen Look machen sie sich gut mit einem Achselshirt, das ruhig ein wenig locker sitzen darf. Ebenfalls ein beliebtes Teil für die Kombination ist das Hemd. Für das Business ist ein klassisches Hemd in Weiß oder auch Blau gerne gesehen. Für die Freizeit darf das Hemd einen Kontrast bilden.

Bei allen Looks steht immer im Vordergrund, dass sich Träger oder Trägerin wohlfühlen und das Outfit zum eigenen Typ passt. Dadurch wird Selbstbewusstsein ausgestrahlt und die Lederhose kommt besonders gut zur Geltung. Und generell gilt: Es darf ruhig alles ausprobiert werden.

Eine Antwort hinterlassen