Lifestyle

Babykleidung: Welche Kleidung braucht ein Baby wirklich?

Strampler als Babykleidung
240Ansichten

Babys wachsen schnell aus der Kleidung heraus, also kaufen Sie nur so viel, wie Sie in jeder Größe benötigen. Wählen Sie Kleidung für Neugeborene, die sich leicht an- und ausziehen lässt, bequem für Ihr Baby ist und sich leicht waschen lässt.

Kleidung für Neugeborene: Größen

Größe 50-56 ist für Babys von 0-2 Monaten gedacht, und Größe 62-68 ist für Babys von 3-6 Monaten. Einige größere Neugeborene können direkt Größe 62 tragen. Möglicherweise müssen Sie die Ärmel hochkrempeln, aber das wird nicht lange dauern.

Die Größen variieren von Kleidungsstück zu Kleidungsstück und von Hersteller zu Hersteller. Es lohnt sich also, neue Kleidung mit einem anderen Strampler zu vergleichen, den Sie bereits haben, anstatt sich nur auf die Größenangabe auf dem Etikett zu verlassen.

Da Babys wirklich sehr schnell wachsen, sollten Sie versuchen, die Mindestanzahl an Kleidungsstücken in jeder Größe zu kaufen.

Wie viele Kleidungsstücke brauchen Neugeborene?

Sie benötigen eine große Anzahl von Kleidungsstücken zum Wechseln. Als Richtwert gelten die folgenden Angaben für ein Neugeborenes:

  • sechs Unterhemden
  • sechs Strampler
  • zwei Strampelanzüge für die Nacht
  • drei Oberteile
  • zwei Strickjacken oder Jacken (wenn es Winter ist)
  • drei Baumwolltücher und drei Mulltücher
  • einen Säuglingsschlafsack (als Alternative zu den Tüchern)
  • ein paar Baumwollmützen
  • ein paar Paar Socken.

Welche Art von Kleidung brauchen Neugeborene?

Die Kleidung sollte bequem, weich und leicht zu pflegen sein. Am besten sind dehnbare Strampelanzüge, die sich vorne schließen lassen, sowie Oberteile mit Umschlagkragen, die sich leichter über den Kopf Ihres Babys ziehen lassen.

Strampelanzüge mit Reißverschlüssen können das Anziehen Ihres Babys ebenfalls schnell und einfach machen.

Kleidungsstücke aus Baumwolle sind eine gute Wahl. Kleidung aus Baumwolle hält Ihr Baby bei heißem Wetter kühler als Kleidung aus synthetischen Fasern. Außerdem lässt sich Baumwolle gut waschen und ist sanft zur empfindlichen Haut Ihres Babys.

Achten Sie außerdem auf Kleidung mit einem Etikett für geringe Brandgefahr. Strampelanzüge und Jumpsuits für Neugeborene sollten dieses Etikett haben.

Vermeiden Sie am besten den Kauf von Neugeborenenkleidung mit Perlen, Fäden, Bändern, Kordeln und Anhängern. Diese können ein Erstickungsrisiko darstellen und zu Strangulation oder Erstickung führen.

Wie man ein Neugeborenes anzieht

Viele Neugeborene empfinden das An- und Auskleiden als unangenehm. Je schneller und ruhiger Sie sind, desto weniger Stress für Sie und Ihr Baby!

Hier sind einige Tipps, die helfen können:

  • Sorgen Sie dafür, dass der Raum warm genug ist, und legen Sie Ihr Baby auf eine weiche Unterlage.
  • Ziehen Sie Ihrem Baby eine Windel an, für den Fall, dass es Pipi macht.
  • Ziehen Sie den Hals eines Unterhemdes ein und stützen Sie den Kopf Ihres Babys, indem Sie das Unterhemd von hinten anziehen.
  • Achten Sie darauf, dass es nicht das Gesicht Ihres Babys berührt, wenn Sie die Vorderseite über seinen Kopf ziehen – kleine Babys sind sehr empfindlich, wenn die Kleidung im Gesicht kratzt.
  • Beim Ausziehen verfahren Sie in umgekehrter Weise und achten auch hier darauf, dass die Kleidung nicht das Gesicht Ihres Babys berührt.
  • Stecken Sie die Arme Ihres Babys sanft durch die Armlöcher.
  • Wenn Sie Ihrem Baby einen Overall anziehen, knöpfen Sie ihn auf oder öffnen Sie den Reißverschluss und legen Sie Ihr Baby darauf. Stecken Sie die Arme und Beine Ihres Babys in die Öffnungen und schließen Sie den Reißverschluss oder die Druckknöpfe.
  • Stellen Sie sicher, dass die Beine und Arme Ihres Babys bekleidet sind, wenn Sie in die Sonne gehen – aber es ist besser, das Baby ganz aus der direkten Sonne herauszuhalten, wenn Sie können.

Eine Antwort hinterlassen