Lifestyle

Apple Watch Display kaputt: Was können Sie tun?

Display der Apple Watch defekt
44Ansichten

Apple Watch: Defektes Display – alle wichtigen Informationen zu Reparatur, Preisen und dem Zusatzschutz AppleCare+

Bei den vielseitigen Beanspruchungen des Alltags kann es schnell zu einem unbeabsichtigten Defekt an der gerade gekauften Apple Watch kommen. Häufig ist dabei der Bildschirm betroffen. In einem solchen Fall ist eine Reparatur des Displays meist unumgänglich. Alle wichtigen Fragen rund um Reparatur und Preise sowie den möglichen Zusatzschutz über AppleCare+ werden in den folgenden Abschnitten erläutert.

Ausschluss alternativer Ursachen der Fehlfunktion

Das Display der Apple Watch dient – wie für eine Smartwatch typisch – neben der Anzeige auch als Touchscreen und kann somit zur Bedienung des Geräts genutzt werden. Diese zusätzliche Funktion ist zwar sehr benutzerfreundlich, erschwert jedoch die Reparatur im Falle eines Defekts. Häufig ist eine Fehlfunktion jedoch nicht sofort auf ein defektes Display zurückzuführen – dies gilt insbesondere, wenn kein äußerlicher Schaden erkennbar ist. Reagiert das Display nicht, sollte zunächst ein Geräteneustart durchgeführt werden. Auch eine Entkopplung mit dem verwendeten iPhone kann in vielen Fällen bereits Abhilfe schaffen. Ist diese Maßnahme nicht wirksam oder ein Displaydefekt offensichtlich, sollte eine Reparatur veranlasst werden. Diese ist idealerweise direkt vom Hersteller Apple durchzuführen.

Austausch des Displays einer Apple Watch durch den Hersteller

Ist ein Austausch des Displays der Apple Watch unabdingbar, sollte zunächst der Kundendienst des Herstellers kontaktiert werden. Dies ist leicht über dessen Homepage möglich. Dort kann die Kategorie „Reparaturen und physische Schäden“ ausgewählt werden. Die Kategorie „Fragen zur Abdeckung für Garantie- oder Supportfälle” kann gewählt werden, wenn es sich voraussichtlich um einen Schaden aufgrund eines Herstellungsfehlers handelt. Dort kann über die Chatfunktion oder ein persönliches Telefongespräch der direkte Kontakt aufgenommen werden. Der Kundendienst entscheidet in der Folge, ob der Schaden über die Garantie abgedeckt werden kann.

Sollte offensichtlich kein Herstellungsfehler vorliegen, kann auf der Homepage die alternative Kategorie „Versehentlicher oder physischer Schaden“ ausgewählt werden. Dort kann ein Zeitpunkt zur Reparatur in einem Apple Store vor Ort terminiert werden. Alternativ kann eine postalische Einsendung in das herstellereigene Reparaturzentrum vereinbart werden. Wenn ein Kunde sein Apple Watch Glas tauschen lassen möchte, muss er dafür bis zu fünf Werktage einplanen. Nach Eingang im Reparaturzentrum ist die Nachverfolgung des Bearbeitungsstatus online jederzeit möglich.

Reparaturkosten für die verschiedenen Modelle

Greifen die Herstellergarantie oder die gesetzliche Gewährleistung, fallen für den Austausch des Displays keinerlei Kosten an. Ist dies jedoch nicht der Fall, sind die „Gebühren für Serviceleistungen außerhalb der Garantie“ zu entrichten. Die Höhe dieser Gebühren variiert für die verschiedenen Modelle der Apple Watch:

  • Apple Watch (1. Generation): Für das Sportmodell liegen die Reparaturkosten bei 220,90 Euro. Etwas teurer ist der Austausch des Displays hingegen für das Standardmodell oder die Apple Watch Hermès mit 280,90 Euro. Für die Luxusvariante Apple Watch Edition liegen die Kosten gar bei 2999 Euro.
  • Apple Watch Series 1 und 2 (2. Generation): Ähnlich wie beim Sportmodell der ersten Generation liegt der Preis für die Reparatur für die Standardmodelle der Apple Watch Series 1 sowie Series 2 bei 220,90 Euro bzw. 260,90 Euro. Letztgenannter Preis gilt auch für die Apple Watch Nike+. Etwas teurer ist die Displayreparatur bei der Apple Watch Hermès und der Edelstahlvariante der Apple Watch 2 mit 280,90 Euro. Auch hier ist der Displayaustausch bei der Apple Watch Edition mit 849 Euro am kostenintensivsten.
  • Apple Watch Series 3, 4 und 5: Bei den LTE-Versionen des Standard- oder des Nike-Modells kostet die Reparatur 320,90 Euro. Bei der GPS-Variante ist diese mit 260,90 Euro etwas günstiger. Eine Ausnahme bildet die Ausführung aus Aluminium mit LTE. Der Displayaustausch kostet hier – genauso wie bei der Apple Watch Hermès – 360,90 Euro. Die Reparatur der Apple Watch Edition ist mit 849 Euro am kostspieligsten.

Kostenersparnis bei der Reparatur des Displays mit AppleCare+

Wie vorstehend beschrieben ist die Reparatur des Displays sehr kostenintensiv. Die Preisspanne zwischen Reparatur und Neupreis des jeweiligen Modells ist gar nicht so groß. Die anfallenden Reparaturkosten können jedoch durch den Abschluss des erweiterten Garantieprogramms AppleCare+ minimiert werden. Der Vertragsabschluss ist dabei lediglich beim Kauf oder innerhalb der folgenden sechzig Tage telefonisch oder auch online möglich.

AppleCare+ inkludiert bis zu zwei Bildschirmreparaturen bei einer unverschuldeten Beschädigung. Die Reparatur ist dadurch zwar nicht kostenlos, reduziert sich jedoch bei den Hermès- und Editionsvarianten auf 75 Euro, bei allen anderen Modellen sogar auf 65 Euro. Des Weiteren wird Kunden mit dieser Zusatzleistung ein optimierter Support garantiert. Die Kosten für dieses Zusatzprogramm belaufen sich für die meisten Apple Watch-Modelle auf 65 Euro bei einer Laufzeit von zwei Jahren. Bei den Hermès- und Editionsmodellen liegt der Preis dafür bei 129 Euro, die Laufzeit erhöht sich jedoch auf drei Jahre.

Eine Antwort hinterlassen